100 Jahre
Freiwillige Feuerwehr Gödenstorf/Oelstorf

1921 - 2021

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Feuerwehr Gödenstorf/Oelstorf.
Im Jahr 2021 wird unsere Feuerwehr 100 Jahre alt. Hier findest du alles Wichtige rund um die Wehr aus den letzten Jahrzehnten.
Viel Spaß beim Stöbern.

Kategorien

Such dir dein Thema aus!

Herzlich Willkommen in Gödenstorf und Oelstorf

Wir blicken in diesem Jahr auf 100 Jahre ehrenamtlichen Einsatz und Übungsdienst zurück. An 365 Tagen im Jahr sind wir für die Bewohner und Bewohnerinnen unserer Orte erreichbar und einsatzbereit.

Aber auch nach 100 Jahren suchen wir noch neue Kameradinnen und Kameraden, die
unserer Wehr beitreten möchten und uns unterstützen. Denn der demographische Wandel und viele nach Hamburg pendelnde Berufstätige sorgen für Schwierigkeitenvor allem in der Tagesverfügbarkeit.
Und wer hat nicht als Kind davon geträumt, einmal
Feuerwehrmann- oder Frau zu werden?!  Wir machen Träume möglich! Melde dich gern einfach bei uns, alles Weitere organisieren und stellen wir!

Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Internetpräsenz.

Thorsten Schöttner, Ortsbrandmeister

Mai 2021

100 Jahre feuerwehr Gödenstorf/Oelstorf

Fakten aus der Chronik

Heinrich Twesten

gründete im Jahr 1921 zusammen mit 38 weiteren Kameraden die Freiwillige Feuerwehr Gödenstorf und wurde zum ersten Ortsbrandmeister unserer Geschichte gewählt. Er hatte das Amt bis 1927 inne und wird dann von Gustav Müller abgelöst.

Das erste Großfeuer

hatte die gerade erst mit der Oelstorfer Zwangsfeuerwehr zusammegelegte Wehr im Jahr 1934 zu bewältigen. Das Bauernhaus von Brunsbuur in Gödenstorf brennt komplett ab, leider kommt auch ein Mitarbeiter ums Leben.

Die köhlerhütte

in Gödenstorf wurde in den 1980er Jahren von unserer Feuerwehr erbaut und ist seitdem eine oft genutzte Anlaufstelle für kleine und größere Feste geworden. Die Feuerwehr feierte hier viele Grillvergnügen und auch eine externe Vermietung war möglich. Daher findet sie sich auch im inoffiziellen Wappen der Wehr wieder.
Seit 2018 betreibt eine private Interessensgemeinschaft die Köhlerhütte, da der Betrieb für die Feuerwehrmitglieder nicht mehr zu leisten war.

Das alte LF8

ist ein Mercedes-Benz 1500 aus dem Jahr 1941 und war bei uns von 1972 bis 1998 im Dienst. Es gilt noch heute bei älteren Kameraden als Lieblingsfahrzeug und war bei Außerdienststellung mit Abstand das älteste Fahrzeug im Landkreis.

Hermann Dieck

ist seit 1949 Mitglied unserer Feuerwehr. Er kümmerte sich federführend um die Erstellung einer Chronik zum 75-jährigen Jubiläum der Wehr im Jahr 1996. Zum nunmehr 100-jährigen Bestehen der Wehr war es einmal mehr Hermann, der das Projekt 100-Jahre-Chronik vorantrieb. Gemeinsam mit dem Journalisten Jörg Stallbaum erstellte er ein aufwändiges Buch mit Details aus allen Jahrzehnten und Berichten aus den verschiedenen Abteilungen der Wehr. Viele Geschichten von früher stammen direkt aus Hermanns Erinnerung.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal für die sehr wertvolle Arbeit und deine Verdienste bedanken!

Fragen, Anregungen, Mitglied werden?