Über uns

Die Freiwillige Feuerwehr Gödenstorf/Oelstorf ist eine Ortsfeuerwehr der Feuerwehren aus der Samtgemeinde Salzhausen, die im Landkreis Harburg (Niedersachsen) liegt.

Gegründet wurde die Gödenstorfer Wehr im Jahr 1921, die Oelstorfer kamen dann 1934 hinzu.

Gödenstorf und Oelstorf sind zwei kleine Orte am Rande der Lüneburger Heide an der L216, die man sehr gut über die BAB7, Abfahrt Garlstorf erreichen kann.

Während Gödenstorf eine eigenständige Gemeinde ist, ist Oelstorf ein Ortsteil der Gemeinde Salzhausen. Dennoch besteht die Feuerwehr bis heute als Zusammenschluss, da man sich nach vielen Jahren Zusammengehörigkeit nicht mehr trennen wollte.

Als Ortsfeuerwehr mit Grundausstattung sind wir in erster Linie für die eigenen Orte zuständig. In Gödenstorf und Oelstorf ist ein Gefahrenschwerpunkt das wachsende Gewerbegebiet, welches einen großen Teil der Orte ausmacht.
 
Dennoch sind wir im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung bei zahlreichen Zusatzaufgaben mit eingebunden. So sind wir beispielsweise im Gefahrgutzug der Samtgemeinde tätig. Auch sind wir gemeinsam mit der Feuerwehr Garlstorf bei gewissen Einsätzen für einen Abschnitt der Autobahn BAB7 zuständig und rücken automatisch bei gewissen Alarmierungen mit in die Nachbarorte Salzhausen und Garlstorf mit aus.
 
Auf Landkreisebene sind wir im Zug „Personalreserve 3“ eingebunden. Dadurch müssen wir zu Einsätzen ausrücken, bei denen vor allem viel Personal benötigt wird, beispielsweise zur Deichverteidigung.

Hier kann man noch einmal alle wichtigen Daten unserer Feuerwehr auf einen Blick nachlesen:


1921: Gründung der FF Gödenstorf
1934: Zusammenschluss mit Oelstorfer Zwangsfeuerwehr
1952: Umbenennung in FF GÖDENSTORF-OELSTORF
1974: Gründung der Jugendfeuerwehr
1976-1977: Bau des neuen Gerätehauses
1980-1981: Bau der Köhlerhütte
2000: Gründung des Fördervereins
2003: Anbau an das Gerätehaus

Aktuelle Mitgliederzahlen:

Aktive: 43
Jugendfeuerwehr: 14
Alterskameraden: 12

Weiterhin werden wir von ca. 150 Förderern unterstützt.

(Stand: 01.03.2019)