Willkommen auf der Seite des Fördervereins!

Die FF Gödenstorf/Oelstorf hat einen Förderverein, dessen 1. Vorsitzender seit September 2019 Torben Grant, und dessen 2. Vorsitzender Henning Schwieger sind. Gegründet wurde der Verein Anfang des Jahres 2000 auf Initiative von Helmut Keller, der im Anschluss an die Gründung lange Jahre dessen Vorsitzende war und mittlerweile Ehrenmitglied unserer Feuerwehr ist.
Ein besonderes Anliegen ist dem Gründer Helmut Keller, der seit 1956 aktives Mitglied in der Feuerwehr ist, die Optimierung der Ausbildungs- und Übungsdienste sowie die Jugendarbeit innerhalb der Wehr. " Unser Ziel ist es", so Keller, "die FF (als Institution der Gemeinde) bei ihren Aufgaben zu unterstützen."

Derzeit unterstützen 184 Förderer die Organisation durch Beiträge und Spenden. Der Verein ist als „gemeinnützig“ anerkannt und kann in dieser Funktion Spendenbescheinigungen ausstellen. Alle zwei Jahre wird diese ordnungsgemäße Verwendung der geworbenen Fördergelder durch das Finanzamt geprüft.

Die satzungsgemäßen Aufgaben des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Gödenstorf/Oelstorf lassen sich in die Hauptbereiche „allgemeiner Brandschutz“ und „Jugendarbeit“ untergliedern.

Auch die Öffentlichkeitsarbeit spielt für den Förderverein eine wichtige Rolle. Mit jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen wie dem Laternenumzug wird auf die Belange der Feuerwehr aufmerksam gemacht. Hervorzuheben ist auch die Verbindung zu den anderen Organisationen und Vereinen vor Ort. So haben beispielsweise die überaus positiven Erfahrungen im Zusammenwirken mit der Landeskirchlichen Gemeinschaft das dörfliche Gefüge insgesamt gestärkt.

Der Förderverein ist bemüht, Maßnahmen in den Vordergrund zu stellen, die eine positive Wirkung in mehreren Bereichen erzeugen. So wurde 2002 ein gebrauchter Mannschaftstransportwagen angeschafft, ausgestattet und seit dieser Zeit unterhalten. Er hilft sowohl dem aktiven Dienst als auch der Mobilität der Jugendabteilung.

In den Jahren 2003/2004 unterstützte der Förderverein die Erweiterung des Gerätehauses. 2005 wurde ein zweites Zelt für die Jugendabteilung angeschafft. In den Jahren 2006/2007 investierte der Förderverein in hochwertige Schutzbekleidung für die aktiven Feuerwehrkameraden.

Im Jahr 2010 konnte das mittlerweile in die Jahre gekommene MTF durch ein deutlich jüngeres ersetzt werden, welches seitdem vom Förderverein betrieben und in Schuss gehalten wird.

In der jüngeren Vergangenheit wurden diverse feuerwehrtechnische Gegenstände beschafft, die von der Samtgemeinde nicht oder nur teilweise bezuschusst werden. Im Bereich der Jugendfeuerwehr konnten in den letzten Jahren immer wieder Shirts beschafft werden, um gemeinschaftlich auftreten zu können. Außerdem wurden die alten Regenjacken durch moderne Regenparka ersetzt, die mittlerweile in vielen Jugendfeuerwehr zu sehen sind.

Die aktive Feuerwehr hat im Rahmen der Umstellung auf Digitalfunk einige Digitale Funkmeldeempfänger beschafft, vor allem für die Kameraden und Kameradinnen, die tagsüber erreichbar sind oder aufgrund des Wohnortes die Sirene schlecht hören. Auf diesen neuen Meldern kann man bereits das Einsatzstichwort und die Adresse erkennen, um schon auf Anfahrt eine grobe Vorstellung vom bevorstehenden Einsatz zu bekommen.

Diese und viele weitere kleine Dinge sind nur durch unseren Förderverein möglich geworden, wofür wir uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken möchten.

     

       

Der Förderverein ist als gemeinnützig anerkannt.

  Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.