23.02.2018 Jahreshauptversammlung 2018

« Zurück zur Übersicht

Auf ein einsatzreiches Jahr blickte kürzlich der Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Gödenstorf/Oelstorf Thorsten Schöttner zurück. Zu insgesamt 23 Einsätzen wurde die Wehr 2017 alarmiert, darunter zwei Großbrände in Salzhausen und zwei Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen im Ortsgebiet. Auch die Unwetter des vergangenen Jahres hinterließen ihre Spuren in der Einsatzstatistik der Wehr.

Personell ist die Wehr sehr gut aufgestellt. Von den 48 Aktiven sind 18 für den Einsatz unter Atemschutz ausgebildet. Neun dieser Atemschutzträger sind zum Tragen von Vollschutzanzügen während Gefahrguteinsätzen weitergebildet, wie Atemschutzwart Dirk Ewigleben berichtete.

Denis Aksöz berichtete als stellvertretender Jugendwart von vielen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, der zur Zeit sieben Mädchen und zwei Jungen angehören. Bei Wettbewerben und dem Gemeindezeltlager in Grömitz konnten teils gute Platzierungen erreicht werden. Jasmin Deepe konnte sich im vergangenen Jahr den Titel der Jugendfeuerwehrfrau des Jahres sichern.

Gemeindebrandmeister Jörn Petersen sprach der Jugendfeuerwehr einen großen Dank für die Bereitschaft aus, für eine Übergangszeit auch Jugendliche aus den Nachbarorten Lübberstedt und Eyendorf zu betreuen. Er bestätigte außerdem, dass die Wehr ein wichtiger Bestandteil des Gefahrgutzuges der Gemeindefeuerwehr und dafür sehr gut aufgestellt sei. Er kündigte weiterhin an, dass die Wehr in Kürze zur Unterstützung der Wehr Garlstorf mit auf die BAB7 ausrücken werde.

Anschließend beförderte er den Ortsbrandmeister Thorsten Schöttner zum Oberlöschmeister und seinen Stellvertreter Jens Meyer zum Ersten Hauptlöschmeister. Christian Hoops wurde nach bestandener Grundausbildung zum Feuerwehrmann ernannt.

Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause sprach der Feuerwehr Gödenstorf/Oelstorf ebenfalls einen Dank für die geleistete Arbeit aus und gab einen Ausblick auf die in den nächsten Jahren anstehenden Investitionen im Feuerwehrbereich.

Auch Wahlen zum Kommando standen auf der Tagesordnung der Versammlung. Funkwart Marco Riebesell wurde ebenso einstimmig in seinem Amt bestätigt wie Kassenwart Henning Petersen. Auch Schriftführer Marcus Oetjen und Sicherheitsbeauftragter Achim Brustmann erhielten ein einstimmiges Votum der Versammlungsteilnehmer. Die Wahl der Jugendwartin Sonja Meyer durch die Jugendfeuerwehrleute wurde einstimmig bestätigt. Neuer Kassenprüfer ist Dirk Ewigleben.

Zum Ende der Versammlung bedankte sich die Wehr bei Hermann Harms mit einem Präsentkorb für die jahrzehntelange Betreuung der Köhlerhütte. Ein großer Dank ging auch an die ehemalige Vorsitzende des Senioren-Klubs Salzhausen Hilde Richter für eine große Spende an die Jugendfeuerwehr.


Bilder