02.03.2014 Jahreshauptversammlung 2014

« Zurück zur Übersicht

"So viele waren wir schon lange nicht mehr!“ freute sich der Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Gödenstorf-Oelstorf Bernd Keller während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Isernhagen. 48 Aktive und damit sechs mehr als im Vorjahr gehören der Einsatzabteilung der Wehr jetzt an. Und dies sei nicht nur auf den ständigen Nachschub an gut ausgebildeten jungen Frauen und Männern aus der Jugendfeuerwehr zurück zu führen, auch Quereinsteiger fänden immer wieder den Weg zur Feuerwehr, so der Ortsbrandmeister.

Aber nicht nur die Mitgliederzahl, auch die Zahl der Einsätze ist im vergangenen Jahr deutlich angestiegen. Neben zwei Brandeinsätzen in Luhmühlen und Salzhausen blieb hier vor allen Dingen der Einsatz während des Elbehochwassers im Amt Neuhaus in Erinnerung. Insgesamt rückte die Wehr zu zehn Einsätzen aus.

Mit 29 Übungen der verschiedensten Art hielten sich die Brandschützer um Ortsbrandmeister Keller hierfür fit. Ein großes Lob und einen herzlichen Dank richtete Atemschutzwart Dirk Ewigleben an die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung für die Finanzierung der Heißausbildung der Atemschutzgeräteträger.

Die zwei Wettbewerbsgruppen der Wehr waren im vergangenen Jahr sehr erfolgreich und konnten auf dem Gemeindefeuerwehrtag die ersten beiden Plätze belegen. „In diesem Jahr wollen wir den Wanderpokal endgültig nach Gödenstorf holen!“, kündigte Wettbewerbsgruppenführer Ulli Kühl an.

Jugendwart Michael Otten berichtete von einem sehr aktiven Jahr der Jugendfeuerwehr. Neben dem Gemeindezeltlager in Polen erinnerte er vor allem an die Teilnahme an der Fahrradtour „1000 Kilometer gegen rechts“ quer durch Niedersachsen.

Bei den anschließenden Wahlen zum Kommando wurde Atemschutzwart Dirk Ewigleben einstimmig in seinem Amt bestätigt. Neuer stellvertretender Jugendwart ist Lorens Lührs. Dem Festausschuss gehören zukünftig Daniel Wehner, Carsten Deepe und Joachim Umlauff-Meyer an.

Gemeindebrandmeister Dieter Mertens gab in seinem Grußwort einen kurzen Rückblick auf das Geschehen auf Samtgemeindeebene, bevor er den langjährigen Gruppenführer Rolf Heuschkel mit dem Ehrenzeichen für 40 Jahre aktiven Dienst auszeichnete. Auch einige Beförderungen konnte er vornehmen. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Jens Meyer wurde zum Oberlöschmeister befördert, während Sonja Meier und Hendrik Petersen jetzt die zwei Sterne einer Hauptfeuerwehrfrau bzw. eines Hauptfeuerwehrmannes tragen.

Großen Applaus gab es zum Abschluss der Versammlung für Hermann Harms und Egon Dieck. Ortsbrandmeister Keller ernannte den langjährigen Gruppenführer Hermann Harms zum Ehrenmitglied der Wehr und bedankte sich auch für sein besonderes Engagement bei der Bewirtschaftung der Köhlerhütte mit einem Präsentkorb. Das zweite neue Ehrenmitglied, der Gründer unserer Jugendfeuerwehr, Egon Dieck konnte leider krankheitsbedingt nicht an der Versammlung teilnehmen. Die Ehrung wird kurzfristig nachgeholt.

 

Bild 1 zeigt von links: 1.Reihe: Ortsbrandmeister Bernd Keller, Hendrik Petersen, Rolf Heuschkel, Gemeindebrandmeister Dieter Mertens; 2. Reihe: Sonja Meier, Jens Meyer, 3. Reihe: Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause, Bürgermeister Gödenstorf Eckhard Schröder, Bürgermeister Oelstorf Hans-Joachim Abegg

Bild 2 zeigt von links: stellvertretender Ortsbrandmeister Jens Meyer, Hermann Harms, Ortsbrandmeister Bernd Keller

Bild 4 zeigt von links: Jens Meyer, Gerhard Meyer, Ruth Meyer, Bernd Keller


Bilder