26.02.2013 Jahreshauptversammlung 2013

« Zurück zur Übersicht

(Fotos, Text: Mathias Wille, GPW) Jens Meyer wird neuer stellvertretender Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Gödenstorf-Oelstorf. In geheimer Wahl wählten ihn die aktiven Mitglieder der Wehr während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Isernhagen einstimmig in dieses Amt. Er wird Nachfolger von Klaus Otten, der aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wahl angetreten war.

Zahlreiche Gäste, darunter Salzhausens Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause, Gödenstorfs Bürgermeister Eckhard Schröder, Oelstorfs Bürgermeister Hans-Joachim Abegg und Gemeindebrandmeister Dieter Mertens verfolgten mit Interesse die sehr gut besuchte und harmonisch verlaufende Versammlung und gratulierten Meyer zu seiner Wahl.

Ortsbrandmeister Bernd Keller hatte zuvor auf ein ruhiges Jahr zurück geblickt. Lediglich sechs kleinere Einsätze mussten absolviert werden. Sehr zufrieden zeigte er sich mit dem Mitgliederbestand. Die Zahl der aktiven Mitglieder steigt kontinuierlich an. Waren es vor zehn Jahren noch 33 Gödenstorfer und Oelstorfer, so sind es inzwischen 44 Frauen und Männer, die in der Wehr ihren Dienst tun. Großen Anteil daran hat die Jugendfeuerwehr, die stetig gut vorgebildete junge Brandschützer an die Einsatzabteilung übergibt. Ortsbrandmeister Keller berichtete über 21 Übungsdienste im vergangenen Jahr, sowie über Beschaffungen, die der Förderverein für die Wehr durchführte. So konnte im vergangenen Jahr ein neuer Beleuchtungssatz in LED-Technik in Dienst gestellt werden. Er freute sich zudem, dass drei Kameraden die Prüfung für den Feuerwehrführerschein ablegten und nunmehr die Riege der Fahrer des Einsatzfahrzeuges verstärken können.

Gemeindebrandmeister Dieter Mertens hatte die ehrenvolle Aufgabe, drei langjährige Mitglieder der Wehr zu ehren. Das Ehrenzeichen des Niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes für 60-jährige Mitgliedschaft verlieh er an den Hauptfeuerwehrmann Hermann Harms. Hauptlöschmeister Gerhard Meyer und Hauptfeuerwehrmann Hans-Otto Putensen erhielten das Ehrenzeichen für 50-jährige Mitgliedschaft.

Mit einer weiteren Ehrung begann ein wahrer Marathon für den Atemschutzwart Dirk Ewigleben, der bereits zuvor einen engagierten Bericht über die Arbeit der Atemschutzgeräteträger gehalten hatte. Gemeindebrandmeister Dieter Mertens zeichnete ihn zunächst mit dem Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst aus, um ihn direkt im Anschluss zum Löschmeister zu befördern. Bei den folgenden Wahlen wählte ihn die Versammlung mit großer Mehrheit zum Gruppenführer „Oelstorf“.  

Die weiteren Wahlen brachten folgendes Ergebnis: neuer Schriftführer ist André Meier. Wiedergewählt wurden der Gerätewart Jens Meyer und der Gruppenführer der Wettbewerbsgruppe Ulrich Kühl.

Auch einige weitere Beförderungen nahm Gemeindebrandmeister Mertens vor. Gemeindejugendwart Marco Riebesell wurde zum Hauptlöschmeister befördert, Jugendwart Michael Otten zum Löschmeister. Ullrich Kühl ist ab sofort Hauptfeuerwehrmann. Britta Meier wurde nach bestandener Grundausbildung zur Feuerwehrfrau ernannt.

 

Bild 1 zeigt die Geehrten (von links): Ortsbrandmeister Bernd Keller, Hans-Otto Putensen, Gerhard Meyer, Hermann Harms, Gemeindebrandmeister Dieter Mertens

Bild 2 zeigt die Beförderten (von links): Ortsbrandmeister Bernd Keller, Ulrich Kühl, Marco Riebesell, Britta Meier, Michael Otten, Dirk Ewigleben, Gemeindebrandmeister Dieter Mertens

Bild 3 zeigt die neuen Führungskräfte der Wehr (von links): Gemeindebrandmeister Dieter Mertens, neuer stellvertretender Ortsbrandmeister Jens Meyer, Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause, Gruppenführer Dirk Ewigleben, Ortsbrandmeister Bernd Keller


Bilder