14.05.2012 Bäumepflanzen bei der JF

« Zurück zur Übersicht

Eine große Baumpflanzaktion startete nun die Jugendfeuerwehr Gödenstorf-Oelstorf im Zuge der Waldverjüngung. Im Oelstorfer Privatwald stehen seit der Erstaufforstung von vor 70 Jahren hauptsächlich reine Kiefernbestände. Diese werden jetzt im Zuge des so genannten Waldumbaus durch Douglasien und teilweise Buchen sowie weitere Laubbäume ersetzt. In diesem Zusammenhang erhielt jetzt die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Gödenstorf-Oelstorf die Gelegenheit, sich an der Pflanzung verschiedenster Laubbäumen zu beteiligen und eine Patenschaft für die eigene Pflanzung zu übernehmen. Die Jugendlichen haben so nicht nur viel über den Wald und die Bäume dazugelernt, sondern auch einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz geleistet.

Während das Pflanzgebiet insgesamt eine Größe von 3 Hektar umfasst, auf dem einige tausend Bäume stehen, konzentrierte sich die Jugendwehr auf die Anlage eines Randstreifens mit insgesamt 200 Laubbäumen. Diese ergänzen jetzt die Gesamtanpflanzung und sind eine willkommene Abrundung des Gesamtbildes. Für den Waldumbau können die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe Zuschüsse des Landes Niedersachsen erhalten. Auch die jetzt durchgeführte Maßnahme ist durch das Land gefördert worden. Waldbesitzer Ulrich Peper und der ebenfalls anwesende Revierförster Detlef Heinrichs von der Forstbetriebsgemeinschaft Egestorf/Hanstedt erklärten den Teilnehmern die Zusammenhänge der Waldbewirtschaftung und gaben die Anleitung zum sachgerechten Pflanzen und Pflegen der Bäume.

"Wir finden es toll, etwas für die Umwelt zu tun!", sagte Michael Otten, Ortsjugendwart der ansässigen Feuerwehr. "Außerdem können die jungen Leute auch in vielen Jahren noch zu "ihren" Bäumen zurückkehren und schauen, wie sie gewachsen sind."
Damit die Bäume anschließend auch wiedererkannt werden, sollen alle gepflanzten Bäume kleine Schilder erhalten.

Die Jugendfeuerwehr wird dann als Baumpate agieren und in Zukunft regelmäßig nach dem Rechten schauen. Da auch Wasser an Bord des Löschfahrzeugs ist, sollte somit auch ein trockener Sommer gut überbrückt werden können!

 


Bilder